Impressum
Deutsch
English
Русский
汉语
Čeština
Français
Español
日本語
 
Weitere Informationen
  HSM-Modal®
  HSM-Rotal®
  HSX-Ray®
  Applikationen
      Bohren
      Digitalisieren
      Extrudieren
      Fräsen
      Laserschneiden
      Plasmaschneiden
      Schleifen/Polieren
      Wasserstrahlschneiden
       Methode
       System
       Vergleich
  Komponenten
 
     
 
Produkte // Applikationen // Wasserstrahlschneiden // Methode
 

Methode

 

Die Düse des Wasserstrahls wird in der geringen Entfernung von 3 mm über die Oberfläche des zu schneidenden Objektes geführt. Der hohe Druck des Wasserstrahls von über 4000 bar führt dazu, dass das Material entlang der Schnittkontur mitgerissen wird. Die Stärke des Wasserstrahls liegt hierbei zwischen 0,3 und 0,6 mm.

 

Bis zu einer Materialstärke von 10 mm kann bei Glasfaser verstärkten Materialien, die z.B. für Bootsrümpfe verwendet werden, mit klarem Wasser gearbeitet werden. Bei dickeren bzw. härteren Materialien, wie beispielsweise Stahl oder Beton, kann in den Wasserstrahl ein Abbrassiv wie Sand eingeperlt werden. Die einzelnen Sandkörner werden durch den Wasserstrahl mit hoher Geschwindigkeit durch das Material befördert und erzeugen somit den Effekt eines endlosen Schleifbandes.

 

 

 

© EEW-PROTEC GmbH

 

 


 
Anfrage



Anfrage HSM-MODAL®

 

 


Branchen

DEUTSCH: Gießereien und Formenbau

Schiffs- und Bootsbau

Werbung, Kunst und Unterhaltung und Formen- und Modellbau

Automobilindustrie und Modellbau

Rotorblattbau








 
 
EEW-PROTEC GmbH | Bunsenstr. 3 | D-24145 Kiel | Phone: +49 [431] 530050-00 | Fax: +49 [431] 530050-55 | info@eew-protec.de